Welche Erkrankungen der Zunge gibt es?

Welche Erkrankungen der Zunge gibt es?

Zungen-Zeichen 1: Pilzinfektion.

  • Zungen-Zeichen 2: Allergien.
  • Zungen-Zeichen 3: Antibiotika-Einsatz.
  • Zungen-Zeichen 4: Vitamin- und Mineralstoffmangel.
  • Zungen-Zeichen 5: Syphilis.
  • Zungen-Zeichen 6: Morbus Crohn.
  • Zungen-Zeichen 7: Mundkrebs.
  • Zungen-Zeichen 8: Erkältungskrankheiten.
  • Was bedeuten tiefe Furchen in der Zunge?

    Falten und Furchen der Zungenschleimhaut sind meist angeboren und harmlos. In seltenen Fällen weisen sie auf das Melkersson-Rosenthal-Syndrom hin. Furchen und Risse deuten je nach Ausprägung auf mögliche Darmerkrankungen hin. Risse in der Zunge können einem Mangel von Spurenelementen und Vitaminen geschuldet sein.

    Wie sieht die Zunge aus wenn man gesund ist?

    Eine gesunde Zunge sieht blass rot aus, ist ein bisschen feucht und gut beweglich. Die Oberfläche weißt keine Veränderungen der Struktur oder Färbung auf, die Ränder sind ebenfalls wie die Zungenoberfläche blass rötlich. Ist die Zunge geschwollen, kann das ein Anzeichen für eine allergische Reaktion sein.

    Bei welcher Krankheit schwillt die Zunge an?

    Ist die Zunge vor allem an dem Rändern geschwollen und entstehen an den Seiten Zahnabdrücke, kann dies unter anderem auf eine Erkrankung der Leber oder eine Unterfunktion der Schilddrüse hindeuten. Daneben kann die Schwellung auch durch eine Erkrankung des Magen-Darm-Bereichs ausgelöst werden.

    Was ist das wenn die Zunge Risse hat?

    Die Ursachen von Rissen in der Zunge sind sehr vielfältig und müssen für jeden Patienten individuell ausgemacht werden. Risse in der Zunge sind jedoch in den meisten Fällen auf eine Glossitis (Zungenentzündung) zurückzuführen, die wiederum manchmal durch Zahnerkrankungen und/oder Zahnprothesen verursacht wird.

    Warum ist eine plötzliche Zunge anschwellend?

    Eine plötzlich anschwellende Zunge kann lebensgefährlich werden, weil der Betroffene nur schlecht Luft bekommt – dahinter steckt meist eine Allergie auf Lebensmittel oder Arzneien. Gefühl in der Zunge: Indiz für Mängel oder Wechseljahre. Wenn die Zunge brennt und ein bisschen entzündet ist, dann kann das an einem Vitamin-B12-Mangel liegen.

    Ist die Farbe der Zunge ein Anzeichen für Krankheiten?

    Farbe der Zunge als Anzeichen für Krankheiten Eine gesunde Zunge ist blassrot, hat eine glatte Oberfläche und riecht nach nichts. Ein weißlicher Belag deutet auf eine Erkältung hin, bei einem gelblichen könnten ein Candida-Pilz die Ursache sein, sieht die Zunge eher gräulich aus, könnte Eisenmangel dahinterstecken.

    Warum brennt und sticht die Zunge?

    Wenn die Zunge brennt und sticht. Brennt und sticht die Zunge, sprechen Ärzte von Glossodynie, einer Empfindungsstörung im Bereich von Zunge und Mundschleimhaut. Diese Erkrankung ist häufig eine Begleiterscheinung chronischer Erkrankungen, beispielsweise einer angeborenen Funktionsstörung der Speicheldrüsen.

    Wie verändert sich das Aussehen der Zunge?

    Verändert sich das Aussehen der Zunge, deutet das auf verschiedene Erkrankungen hin. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images) Verfärbungen, Beläge, Brennen: Die Zunge verrät eine Menge über unsere Gesundheit. Aufgrund ihres Aussehens kann man Rückschlüsse auf verschiedene Erkrankungen ziehen.

    Back To Top